BDSMLOGO

- Meine Reise zum Ich

Der Aszendent

Der Aszendent

Wer an die Macht der Sterne glaubt, hat mit dem Sternzeichen nur ein recht undifferenziertes Deutungsbild zur Hand, das mit dem Aszendenten als zusätzlichen Faktor wesentlich verfeinert und bereichert wird.

Der Begriff kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „das Aufsteigende“. Es ist der Schnittpunkt des Osthorizonts mit der Ekliptik, gegenüber befindet sich der Deszendent. Dies ist das Sternzeichen, welches gerade am westlichen Horizont untergeht.

 

Das astrologische Häusersystem besteht aus zwölf Teilen. Diese Häuser charakterisieren spezielle Lebensbereiche eines Horoskops. Der Aszendent steht am Anfang des ersten Hauses, weshalb sich die restlichen elf nach ihm richten.

 

Auf den Aszendenten sollen Erscheinungsbild, Verhalten gegenüber der Umwelt sowie die Eigenschaften und Fähigkeiten eines Menschen zurückgehen – also alles, was die Person bei der Geburt in die Wiege gelegt wird.  Der Deszendent hingegen zeigt, was er benötigt, um die Begabungen auszuschöpfen.

 

Der Einfluss des Aszendenten auf das Leben

 

Wer an die Macht der Sterne glaubt, hat mit dem Sternzeichen nur ein recht undifferenziertes Deutungsbild zur Hand, das mit dem Aszendenten als zusätzlichen Faktor wesentlich verfeinert und bereichert wird.

 

Der Aszendent ist mindestens genauso wichtig wie das Sternzeichen, denn er gibt mehr über Sie preis, als Sie vielleicht denken … Klar ist es gut, sein Sternzeichen zu kennen. Doch wenn Sie wirklich mehr über Ihr Wesen herausfinden möchten, müssen Sie auch einen Blick auf Ihren Aszendenten werfen.

 

Der Aszendent prägt das Ich, die eigene Identität. Somit hat er eine ähnliche große Bedeutung wie das Tierkreiszeichen. Er zeigt die Wirkung, die wir auf unsere Umwelt haben. Er beeinflusst dadurch das Leben, weil Mitmenschen auf dieses Bild reagieren. Wenn Sie einen Menschen zum ersten Mal sehen, nehmen Sie das Aussehen, Verhalten und vielleicht auch ein paar Gewohnheiten wahr – Sie reagieren also auf den Aszendenten.

 

Astrologen erkennen Charaktermerkmale anhand des Aszendenten. Dadurch erkennen Sie Fähigkeiten und Verhaltensweisen dieser Person. Besonders in der zweiten Lebenshälfte kommen diese Ausprägungen zum Vorschein.

 

Die typischen Eigenschaften sind bereits von Kindheit an vorhanden, da die Persönlichkeit im Laufe des Lebens allerdings reift, bemerkt man den Aszendenten erst später. Viele sprechen davon, dass er ab dem 30. Lebensjahr sichtbar ist. Das liegt daran, dass die Menschen meist im Berufsleben durchstarten und eine Familie gründen. Dabei können die Merkmale des entsprechenden Aszendenten stärker spürbar werden.

 

Der Aszendent ist demnach der “Anzug” den ihr euch morgens anzieht, bevor ihr das Haus verlasst. Er zeigt, wie ihr von anderen Menschen wahrgenommen werdet bzw. wie ihr euch vor anderen Menschen gebt. Wenn ihr also das Sternzeichen Fische, Krebs oder Widder im Aszendenten habt, werdet ihr von anderen Menschen höchstwahrscheinlich auch als sehr emotional wahrgenommen bzw. könnt ihr eure Gefühle vor anderen Menschen höchstwahrscheinlich leicht offenbaren.

 

 

Berechnung des Aszendenten

 

Die Berechnung des Aszendenten erfolgt anhand der exakten Angaben zur Geburtszeit und dem Geburtsort.  Sie können ihn kostenlos auf einigen Websites bestimmen, es ist aber auch möglich, ihn selbst zu ermitteln. Dabei hilft ihnen eine Aszendenten-Tabelle. Finden Sie Ihre Geburtszeit heraus und runden Sie diese auf fünf Minuten auf oder ab. Für Geburtstage in der Sommerzeit ziehen Sie eine Stunde ab.  Nun schauen Sie in der Tabelle nach Ihrem Sternzeichen, dem Geburtsdatum und der Geburtszeit, daneben finden Sie den Aszendenten.

 

 

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.