BDSMLOGO

- Meine Reise zum Ich

Tierkreis- bzw. Sternzeichen

Die Sternzeichen

Widder 21.03. bis 20.04.

 

Der Widder ist das erste Zeichen des Tierkreises, und wird vom Planeten Mars regiert. Sein Element ist das Feuer. Zu Frühlingsbeginn werden die Menschen geboren, die wir dem Tierkreiszeichen Widder zuordnen. Dieser Zeitpunkt entspricht dem natürlichen Anfang des Jahres. So wie die Natur von neuem aufbricht und sich ihren Weg selbstverständlich ebnet, so schreitet auch der Widder voran. In diesem Menschen schwingt die ganze einfache und unbekümmerte Lebendigkeit der Natur, die keine hintergründige Fragen kennt. Vorwärts ist die Devise, immer den neuen Anfang im Auge. In jedem Widder steckt dieser Glaube an seine Kraft, dieses manchmal fast kindliche Naturell. Energiegeladen und voller Mut zeigt sich dieser Typ, voller feuriger Impulse. So ist es auch kein Wunder, dass sein Erfolg darin liegt, dass er rascher handelt als andere, aber auch unüberlegt. Komplizierte Zusammenhänge liegen ihm nicht, er möchte etwas schnell erfassen und aktiv werden. Vom Kampfplaneten Mars regiert, scheut er auch keine Auseinandersetzungen, ja manchmal sucht er sie gerade, um seine Kräfte mit den anderen messen zu können. Der typische Widder ist kein Diplomat, sondern schätzt das offene und ehrliche Wort. Er hält sich mit seiner Meinung selten lange zurück. Manche Menschen schätzen ihn deswegen besonders, weil man immer weiß woran man an ihm ist. Andere jedoch gehen lieber in Deckung, wenn er Kommentare abgibt, die zwar ins Schwarze treffen, aber auch verletzend sind. Widder-Menschen lieben das Gefühl, direkt am Puls des Lebens zu sein, ja das Geschehen direkt zu beeinflussen. Ohne große Umschweife und Umwege gehen sie auf ihr Ziel zu. Sie lieben die Gefahr, das Risiko, den schnellen, eher physisch als geistig bedingten Entschluss. Der Sprung nach vorn ist eine Mischung aus Angriff und frischem Impuls. Sicher gibt es auch lammfromme Vertreter dieses Tierkreiszeichens, doch sie sind eher die Ausnahme oder auch die verlorenen Schafe. Man darf nicht vergessen, dass der Widder in einem Feuerzeichen geboren wurde und das bringt auch viel menschliche Wärme mit sich. Auch wenn man es manchmal kaum glauben kann, es gibt durchaus sehr fürsorgliche Widder mit viel Herz. Der raubeinige Charme gehört eben mit dazu.

 

 

Stier 21.04. bis 20.05.

 

Der Stier ist das zweite Zeichen des Tierkreises. Sein Planet ist die Venus und sein Element die Erde. Da haben wir ihn also, den natürlichen, soliden und von Venus regierten Stier! Sinnlich von Natur aus, allen schönen Dingen des Lebens besonders zugetan. Und als Genießer hat er Geschmack. Nicht nur seine Zunge ist fein – auch sein Farben- und Formensinn. Noch eins hat er vielen anderen Tierkreiszeichen voraus: Er scheut sich nicht, sich seine Ziele zu erarbeiten. Kraftvoll geht er an die Dinge heran, von denen er überzeugt ist. Mit seiner berühmten “goldenen Nase” riecht er Geld, wo immer es zu finden ist und macht es sich zu eigen. Geduld ist seine Stärke, genauso wie das “Ruhe bewahren” schon mal zur Sturheit ausarten kann. Er lässt sich eben Zeit und möchte seinen eigenen natürlichen Rhythmus finden. Qualität ist das Stichwort! Solide, verlässliche Werte faszinieren den Stier, denn das ist, was auch er zu bieten hat. Kraft und einen festen Willen zeichnen ihn aus. Nervöse und ungeduldige Menschen ergreifen lieber gleich die Flucht, wenn sie mit Ihnen zu tun bekommen. Kaum zu glauben, dass diese eigenwilligen Charaktere von Venus regiert werden. Deshalb zeigen sie ihre Stärke auch so gerne in kreativen Beschäftigungen. Trotzdem hält sich ein echter Stier an das was er sieht und begreifen kann. Träume sind Schäume, oder? Ja sie können manchmal schon recht realistisch und prosaisch sein. Doch sie sind deswegen auch für viele Menschen der Fels in der Brandung, an dem sie sich orientieren können. Sie streben in ihrem Leben nach Sicherheit und Besitz und pflegen diesen auch gerne. Was sie mal ihr eigen nennen geben sie so schnell nicht mehr her. Viele Stiere sind sehr naturverbunden und brauchen in regelmäßigen Abständen einen Abstecher in ländliche Gefilde um sich zu entspannen. Leben sie nicht ohnehin schon auf dem Land, so träumen sie zumindest von einem Häuschen im Grünen oder einem kleinen Garten auf dem Balkon. So mancher Stier hat ein Händchen für Pflanzen, die er liebevoll pflegt.

 

Zwilling 21.05. bis 21.06.

 

Die Zwillinge sind das dritte Zeichen des Tierkreises. Ihr Planet ist der Merkur und ihr Element ist die Luft. Der typische Zwillinge-Geborene braucht die Abwechslung und Bewegung wie andere die Luft zum Atmen. Es muss sich “was tun”, damit er in seinem Element ist. Kontakte knüpfen ist seine große Stärke, ob er sie auch immer bewahren kann, ist jedoch fraglich. Was dem einen bezaubernd unverbindlich erscheint, mag für den anderen einfach oberflächlich sein. Auch wenn Zwillinge manchmal reden wie ein Buch und scheinbar offen sind, so behalten sie doch ihr zweites Gesicht für sich. Einen Zwilling beurteilen zu wollen ist schwierig, denn manchmal weiß er selbst nicht, was er im nächsten Moment tun wird. Er spielt mit tausend Möglichkeiten und liebt es von allem ein bisschen zu kosten. Alles was lange dauert, langweilt ihn. So wechselt er seine Überzeugungen, seine Theorien und vielleicht auch seinen Beruf. Das Neue fasziniert ihn, er möchte informiert und up to date sein. Er ist niemals schwerfällig, sondern meist heiter und beweglich. Schon beim Hinschauen fällt auf, dass er ständig in Bewegung zu sein scheint, selbst wenn er ganz ruhig dasitzt. Zwillinge-Menschen besitzen einen flinken Verstand, einen wendigen Körper und leider auch einen umwerfenden Charme (nur wenn sie wollen, versteht sich), der ihren Mitmenschen hilft, die kleinen, ärgerlichen Unzuverlässigkeiten, gleich wieder zu vergessen. Sie sind um keine Ausrede verlegen und doch herzerfrischend ehrlich. Ihnen ist diese spezielle Vielseitigkeit und Unruhe zueigen, die so manchem einfacheren Gemüt Unbehagen bereitet. Sie sind ein Mensch, der schneller agiert als andere und mehrere Dinge auf einmal erledigen kann, während die anderen noch die Bedienungsanleitung lesen. Ihr wacher Geist braucht ständig neue Nahrung. Viele Zwillinge reisen aus diesem Grund für ihr Leben gerne, meist sind sie sogar beruflich viel unterwegs, denn das Wandern von Ort zu Ort belebt sie. So gehen sie schwungvoll durch ihr Leben, beginnen vieles, doch bringen nur wenig zu Ende. Ihre Bestimmung findet sich eher in der Rolle des Vermittlers, des Boten der sich zwischen den Welten bewegt und Informationen überbringt.

 

Krebs 22.06. bis 22.07.

 

Der Krebs ist das vierte Zeichen des Tierkreises. Sein Planet ist der Mond und sein Element das Wasser. Harte Schale, weicher Kern trifft wohl auf die meisten Krebse zu. Von Natur aus gefühlvoll veranlagt, lassen Sie jedoch andere nicht schnell in Ihr Herz schauen. Menschlichkeit spielt eine große Rolle und bringt Ihnen viele Sympathien ein. Wenn Ihnen nicht gerade eine Ihrer “Stimmungen” zu schaffen macht, können Sie sehr gesellig und vergnügt sein. Freundschaftlich und doch vorsichtig, gehen Sie an Ihre Mitmenschen heran, sind ein guter Zuhörer und ein noch besserer Beobachter. Sie haben immer einen Ratschlag für die anderen bereit, aber nicht immer für sich selbst. Der Mond ist sein Regent und dieser symbolisiert aus astrologischer Sicht die Kindheit, aber auch die Mutter. Der Krebstyp hat somit meist etwas Kindliches und Mütterliches zugleich. Er ist empfindlich wie ein Kind und dann flieht er in sein Heim, seine Burg oder seine harte Schale. Er ist auch leicht besorgt, natürlich häufig unnötig. Manchmal wird er sogar zum Schwarzseher. Er kann es nicht glauben, dass alles glatt gehen soll, irgendwo muss doch eine Gefahr lauern. So kommt es dazu, dass er vor allem Menschen die ihm am Herzen liegen besonders vor allen Gefahren behüten will und manchmal nicht bemerkt, wie er sie dabei umklammert. Sein wirkliches Leben lebt der Krebs nach innen, nicht nach außen. Er ist eines der gütigsten Tierkreiszeichen, freundlich, gefühlvoll und weich. Doch er weiß um seine Weichheit, deshalb versucht er auch so konsequent Gefahren aus dem Weg zu gehen. Ungute Situationen, aggressive Menschen oder gar offener Streit sind im ein Gräuel. Tagtäglich kann man beobachten wie der Mond sich verändert. Diesen Rhythmus haben auch Krebs-Geborene in ihrem Wesen. Sie können deshalb sehr schnell Ihre Stimmungen wechseln. Von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt reicht ihr Barometer, gelegentlich kann das schon etwas launisch wirken. Doch so mancher polternde Krebs will eigentlich nur ein liebes Wort hören.

 

Löwe 23.07. bis 23.08.

 

Der Löwe ist das fünfte Zeichen des Tierkreis. Sein Planet ist die Sonne und sein Element das Feuer. Rampenlicht und Bühne ziehen den Löwen unwiderstehlich an. Dieser Typ hat keine Angst vor Beifall und Bewunderung. Mit stolzer Haltung und unerschütterlichem Selbstvertrauen will der Löwe sich sein eigenes Reich erobern. Natürlich weiß er sein strahlendes Lächeln und seine Anziehungskraft einzusetzen. Sein sonniges Naturell macht ihn beliebt und zum Mittelpunkt so mancher Gesellschaft. Er hat auch nichts gegen Statussymbole und Luxus, ja er braucht es geradezu, denn mit Glanz und Glorie unterstreicht er gern sein leuchtendes Image. Wenn er seine Eitelkeit in den Griff bekommt und sich auf das Wesentliche konzentriert, kann er, wie keiner, Großes leisten. Der stolze Löwe, seit jeher Symbol für Mut, Kraft und Überlegenheit, ziert nicht umsonst so viele Wappen großer Familien. Man schmückt sich gern mit diesem Raubtier und so mag es auch mit den Vertretern dieses Tierkreiszeichens sein. Der typische Löwe hat diesen Hang nach “Höherem” und wird versuchen nach oben oder an die Spitze zu gelangen. Großmütigkeit und Gerechtigkeitsliebe zeichnen ihn aus, so wie ihn auch Arroganz plagen kann, wie das bei hohen Herrschaften eben so ist. Doch der moderne Löwe kann auch mit dem Alltag umgehen, ohne dass man ihm ständig Komplimente machen muss, obwohl er diese wirklich gerne hört. Nur zu gerne übernimmt er Verantwortung und wächst daran. Trotzdem möchte er nur Aufgaben übernehmen, die seinen Vorstellungen und Ansprüchen entsprechen. Der typische Löwe wird von der Sonne regiert und so wie sie, wird er strahlen und eine gewisse Wärme um sich verbreiten. Großzügig und als Beschützer der Schwachen muss er allerdings immer ein wenig aufpassen, nicht ausgenutzt zu werden. So bequem er es sich manchmal gerne macht, so mutig und furchtlos kann er sich in gefährliche Situationen bringen, wenn er Unterdrückung und Gemeinheit bekämpft. Da vergisst er seine königliche Distanz und lässt die anderen seine Krallen spüren, bis seine Souveränität wieder hergestellt ist.

 

Jungfrau 24.08. bis 23.09.

 

Die Jungfrau ist das sechste Zeichen des Tierkreises. Ihr Planet ist der Merkur und ihr Element die Erde. Merkur, der Planet des Verstandes und der Gedanken, regiert die anspruchsvolle Jungfrau. Sie denkt gern über Gott und die Welt nach und ist ein kritischer Beobachter ihrer Umwelt. Wie viel Sympathie könnte die Jungfrau ernten, wenn sie mit ihren weniger perfekten Artgenossen etwas gnädiger wäre. Doch es entgeht ihr kein Detail und sie wird Fehlern immer auf der Spur sein. Dies gilt im übrigen nicht nur für andere, auch sich selbst beobachtet die Jungfrau mit analytischem Blick. Erfolg und Leistung faszinieren sie und sie ist bereit viel Einsatz auf dem Weg nach oben zu bringen, doch nicht um jeden Preis. Mit einem Blick für das Wesentliche, viel Verstand und einer scharfen Zunge, macht sich die Jungfrau auf ihren Lebensweg. Sicher und überschaubar möchte sie ihre Angelegenheiten gestalten. Risiko ist für sie ein Fremdwort, sie verlässt sich lieber auf ihre Arbeitskraft, ihr Pflichtbewusstsein und ihren Verstand. Die meisten Jungfrauen sind tatsächlich sehr intelligent und immer bemüht ihren Geist zu schulen. Man möchte nicht stehen bleiben, sondern stets etwas dazu lernen. So mancher “Primus” auf der Schule ist im Zeichen Jungfrau geboren und natürlich auch viele Lehrer. Sein ausgezeichnetes Gedächtnis erlaubt ihm, eine ungewöhnliche Menge von Wissen in sich anzusammeln. Er ist letzen Endes ein Zweckmensch – wie der Zwilling – untersteht auch das Zeichen der Jungfrau dem Merkur – aber dieser Zweck ist nur selten die Macht. Meist wird er der Ratgeber, nicht der eigentlich Mächtige, sondern der Spezialist auf diesem oder jenem Gebiet, dessen Wissen immer wieder zugezogen werden muss. Der typische Jungfrau-Geborene liebt alles Klare, Symmetrische, Genauigkeit und den vernünftigen Kompromiss. Er ist selten unpünktlich, hält sich an Absprachen und verlegt eigentlich nie etwas. Er ist gut organisiert und entwickelt ganz sicher ein funktionales Ordnungssystem. Er braucht sehr viel Anerkennung, die ihn immer zu noch besseren Leistungen anspornt.

 

Waage 24.09. bis 23.10.

 

Die Waage ist das siebte Zeichen des Tierkreis. Ihr Planet ist die Venus und ihr Element ist die Luft. Im Grunde genommen wünschen sich Waage-Menschen nichts außer Frieden und Harmonie. Als charmante Waage können sie immer in diplomatischer Mission unterwegs sein. Sie wollen ausgleichen, doch so manches Mal geraten sie zwischen den Fronten ins Kreuzfeuer. Sind die anderen undankbar? Ja – das sollten sie niemals vergessen. Ihre Fähigkeit Harmonie in den Alltag zu bringen, äußert sich vielleicht außerdem in einer künstlerischen Tätigkeit und der Scheu vor Auseinandersetzungen. Die schönen Dinge des Lebens könnten für die Waage geradezu gemacht sein. Nicht aus Zufall beschäftigen sich so viele Waagen mit Kunst, Mode und Luxusartikeln. Geschmacksfragen bereiten Ihnen keine Probleme, ja es ist Ihnen geradezu ein Vergnügen in Ihren Alltag etwas Eleganz und Stil zu bringen. Die typische Waage ist freundlich und gepflegt, jedoch schwer zufrieden zu stellen. Ihre Kritik ist allerdings von einem Lächeln begleitet. Venus verleiht der Waage ihre natürliche Freundlichkeit, die von anderen Menschen nicht immer richtig gedeutet wird. Deshalb gilt für alle Waagen: Trainieren Sie Ihre Ellenbogen und setzen Sie sich öfter durch! Ein weiterer zu beachtender Charakterzug der Waage ist der ausgeprägte Sinn für Fairness und Gerechtigkeit. Dies ist auch der Grund, warum sich die Waage für wichtige Entscheidungen viel Zeit nimmt. Sie möchte alles in Ruhe überdenken und vielleicht auch noch ein paar Meinungen einholen. Meist ist diese Taktik recht erfolgreich, doch manchmal kommt die Waage dadurch gar nicht weiter und erscheint sehr unentschlossen. Es ist eben nicht immer möglich, es allen Mitmenschen recht zu machen. Das schroffe “Nein” sagen liegt ihnen nicht, es ist immer ein “vielleicht” oder “eventuell”, dass sie in eine Absage einbaut. Dadurch kann die Waage schon mal in Schwierigkeiten geraten, denn es bleibt nicht aus, dass unnötige Hoffnungen geschürt werden. So wollen sie nicht enttäuschen, müssen es aber dann doch tun. Gott sei Dank verstehen sie es blendend, solche Situationen weitgehend zu vermeiden.

 

Skorpion 24.10. bis 22.11.

 

Der Skorpion ist das achte Zeichen des Tierkreis. Seine Planeten sind Pluto und Mars, sein Element ist das Wasser. Das kleine Tier mit dem giftigen Stachel versetzt so manchen in Angst und Schrecken. Deshalb sind es auch die menschlichen Skorpione gewohnt, dass die anderen erst einmal zusammenzucken, wenn sie ihr Sternzeichen nennen. Sind wir doch mal ehrlich: Die Zeit der rachsüchtigen und hinterlistigen Skorpione ist schon lange vorbei. Man muss einen Skorpion ganz anders verstehen. Eigenwillig, stark und auch stolz können Skorpione schon sein, aber ihren Stachel setzen sie wirklich nur dann ein, wenn sie sich bedroht fühlen. Den faustischen Urtrieb, alles zu analysieren und den Geheimnissen des Lebens auf die Spur zu kommen, können sie jedoch nicht verleugnen. Ihrem Röntgenblick entgeht kaum etwas. So ein Skorpion ist eben kein bequemer Zeitgenosse, sondern ein echter Individualist Gnadenlos ist er den Ungerechtigkeiten des Lebens und den menschlichen Schwächen auf der Spur und setzt seine Intelligenz geschickt ein. Doch was die einen fürchten, sehen die anderen als charakterliche Stärke und positive Persönlichkeit an. Ein Skorpion geht seinen individuellen Weg und hat selten Angst vor der echten Herausforderung! Ja, er braucht sie geradezu, denn läuft das Leben allzu glatt, fühlt sich der Skorpion nicht mal wohl dabei. Das findet seinen Ursprung im Planeten Mars, der neben Pluto den Skorpion regiert. Mars ist der Kampfplanet und so braucht der Skorpion eben sein Training und provoziert schon mal eine kleine Kontroverse um in Form zu bleiben. Man darf sich bei einem Skorpion keine Schwäche merken lassen und sollte ihn auch nicht herausfordern, vor allem dann nicht, wenn er in einer angriffslustigen Stimmung ist. Dem Schwächling und dem Narren gegenüber, kann der Skorpion genauso schonungslos und mitleidslos reagieren, wie gegenüber einem ernstzunehmenden Konkurrenten. Ausnahmen kommen vor, aber etwas von dieser Härte trifft auf alle Skorpione zu, auch wenn es noch so gut von perfekten Umgangsformen getarnt ist.

 

Schütze 23.11. bis 21.12.

 

Der Schütze ist das neunte Zeichen des Tierkreis. Sein Planet ist der Jupiter und sein Element das Feuer. Der lebendige und unabhängige Schütze ist der geborene Optimist. Er will großzügig und frei sein, denn nichts irritiert einen Schützen mehr als kleinkarierte Mitmenschen! Er braucht den Hauch der großen weiten Welt und auch ein wenig Abenteuer! Vieles wäre für ihn leichter zu ertragen, würde ihn nicht immer wieder dieser Drang nach Freiheit und Erkenntnis einholen. Auch wenn es viele Schützen gibt, die mit der Alltagsroutine gut fertig werden, so haben sie doch alle etwas von einem Freibeuter oder Naturburschen an sich. Dies gilt für Frauen und Männer gleichermaßen. Geistige Ansprache und intellektuelle Herausforderungen, aber auch Zeit zum Träumen brauchen sie eben. Impulsivität und Nachdenklichkeit zugleich bilden eine eigenartige Mischung, die den typischen Schützen und seine Philosophie ausmacht . Die besondere Liebe des Schützen gehört der Wahrheit. Er ist ein offener Typ, der sagt was er denkt, häufig auch ohne Rücksicht auf Verluste. So mancher Schütze verwechselt Offenheit mit Taktlosigkeit. Dahinter verbirgt sich oft auch die Furcht zu viele Kompromisse machen zu müssen, die ihn unter Umständen seine Unabhängigkeit kosten könnte. Es fällt nicht immer leicht, einem Schützen beizubringen, dass die Wahrheit etwas sehr Kostbares ist, mit dem man vorsichtig umgehen muss. Da er nun mal so ehrlich ist, gibt er manchmal auch unbedacht Informationen weiter, die er besser für sich behalten hätte. Da er geradezu blauäugig an das Gute glaubt, gerät er dadurch schon mal in eine verzwickte Situation. So naiv er manchmal wirkt, so sehr ist er doch an tiefgehender Philosophie und Weisheit interessiert und unbedingt bedacht, seinen Geist in die Weite schweifen zu lassen. Manche Schützen sind sehr religiös oder an der Esoterik interessiert. Doch im Grunde genommen dient alles dazu eine Form der Freiheit zu finden. Und Freiheit – nicht die revolutionäre Freiheit, sondern die individuelle, die ritterliche, ist das Ideal des Schützen.

 

Steinbock 22.12. bis 20.01.

 

Der Steinbock ist das zehnte Zeichen des Tierkreis. Sein Planet ist der Saturn und sein Element ist die Erde. So wie sein tierischer Artgenosse, macht sich der Steinbock sicher und ohne zu straucheln auf den Weg nach oben. Jeder seiner Sprünge ist überlegt und ohne Furcht. Der Steinbock will etwas leisten. Und da er sehr bald merkt, dass ihm nichts in den Schoß fällt, trainiert er sich für den Lebenskampf auf seine Art. Er ist kein Stürmer, sondern bedächtig, Schritt für Schritt bahnt er sich seine Weg. Kein Aufstieg wird ihm zu steil sein. Er lässt sich dabei Zeit, denn er ist ausdauernd und zäh. Tatsächlich machen die meisten Steinböcke erstaunliche Karrieren, wobei sie eben Langstreckenläufer sind. Effekthascherei und kurzlebige Trends interessieren sie nicht. Er will sein Leben auf einem soliden Fundament aufbauen. Er schätzt Qualität, die zeitlos ist. So kauft er durchaus teure Dinge, vorausgesetzt sie sind keiner Mode oder zu großem Verschleiß unterworfen. Sein Stil ist klassisch, mit einer kühlen Note. Da er sehr pflichtbewusst ist, kann er sich erst entspannen, wenn er sein Tagespensum wirklich erfüllt. Leider nimmt er sich häufig soviel vor, dass es nie zu diesem Zeitpunkt kommt. Erst in der zweiten Lebenshälfte finden die meisten Steinböcke ein wenig Zeit, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. Erst wenn er die Sicherheit im Hintergrund weiß, kann er sich gelassen und menschenfreundlich zeigen. Der typische Steinbock wird ohnehin kein Freund von lauten Partys und ausgelassenen Veranstaltungen sein. Er wird seine ernsthafte Note nie ganz ablegen, wenn schon Freizeit, dann vielleicht eher der Besuch eines Konzerts oder der Oper. Er geht auch gerne zum Essen, jedoch am liebsten in ein Lokal, wo er die Qualität und den Service schon als optimal befunden hat. Man kann mit ihm zwar tiefsinnige Gespräche führen, jedoch besonders einfallsreich oder weitschweifig ist er nicht. Er ist und bleibt eben ein ausgesprochener Realist.

 

Wassermann 21.01. bis 19.02.

 

Der Wassermann ist das elfte Zeichen des Tierkreis. Seine Planeten sind der Saturn und der Uranus, sein Element die Luft. Der Planeten Uranus ist einer der beiden Herrscher über den Wassermann, deswegen zeigt sich der typische Wassermann gerne als origineller Zeitgenosse. Alles was außergewöhnlich und manchmal auch etwas skurril ist, zieht den Wassermann an. Schwer einzuschätzen ist er, zuweilen sogar unberechenbar, aber niemals langweilig! Legendär ist seine Liebe zur Unabhängigkeit. Er akzeptiert auch so manchen Umweg, wenn er dafür die Klippen der konservativen Gesellschaftsordnung umschiffen kann. Eine große Stärke sind die vielen Ideen, die er tagtäglich hat, jedoch es mangelt gelegentlich am Durchhaltevermögen. Schon deswegen, weil man eben nicht die Zeit hat, alle Gedankenblitze zu realisieren. Außerdem ist der Wassermann seiner Zeit voraus. Er ist fasziniert von der Moderne und von Reformen, die das Gesellschaftsleben verbessern. Oft blickt der Wassermann zu weit nach vorn und entdeckt dann Dinge, für die seine Mitmenschen noch nicht reif sind. Dann kommen sie nicht mit und halten ihn schon mal für ein bisschen verrückt. Er wird von Plänen und Wünschen geleitet, die sehr skurril und außergewöhnlich sein können. Ebenso ungewöhnlich und bunt ist sein Bekanntenkreis. Hier tummelt sich alles, was originell ist. Künstler, Paradiesvögel, Wissenschaftler, aber auch einfache Menschen, die einen individuellen Charakter aufweisen. Eine besonders sympathische Eigenschaft des Wassermanns ist seine Kameradschaftlichkeit. Er ist hilfsbereit und für seine Freunde allzeit bereit. Da er meist Gott und die Welt kennt, kann es schon passieren, dass er von Mission zur anderen unterwegs ist und sich manchmal ein wenig verzettelt. Leider vergisst er darüber so manche seiner großartigen Ideen, die er unbedingt umsetzen wollte. Warum tut er es nicht endlich?

 

Fische 20.02. bis 20.03.

 

Die Fische sind das zwölfte Zeichen des Tierkreis. Ihr Planet ist der Neptun und ihr Element das Wasser. Leider ist es wahr, dass Fische schwer zu packen sind. Alle die versucht haben, sie wirklich zu verstehen, können ein Lied davon singen. Dabei nutzen sie den Trick mit dem Abtauchen nur aus Selbstschutz, denn der typische Fisch ist sensibler und verletzbarer als ihm lieb ist. Doch Intuition und Inspiration helfen ihm rechtzeitig echte Chancen, aber auch Gefahren zu wittern. Fische-Geborene sind keine gnadenlosen Kämpfer und genau deshalb scheuen sie meistens offene, selbst harmlose Auseinandersetzungen. Auf ihre Phantasie und vor allem ihre Eingebungen können sie sich verlassen. Wenn Sie was “in der Nase” haben, dann liegen sie meistens richtig. Ihr Sinn gilt eher den leisen Tönen zwischen den Zeilen, als großen Worten. Der typische Fische-Mensch tritt eher bescheiden auf, Großspurigkeit überlässt er anderen. Der Fisch zeigt Einfühlungsvermögen, Verständnis und hat meist ein Herz für andere und vor allem für die, die hilfsbedürftig sind. Es ist nicht immer leicht für ihn, denn so manches Mal wird seine Gutmütigkeit von selbstsüchtigen Menschen ausgenützt. Es gibt auch Fische, die aus diesem Grunde sehr misstrauisch werden und nicht viel von ihren echten Gefühlen nach draußen lassen. Diese Menschen sind sensitive Zeitgenossen, die es verstehen alles auszudrücken auch ohne viel zu sagen. Ihre Scheu der nackten Wahrheit ins Gesicht zu sehen, lässt ihre Phantasie gedeihen. So umschreiben sie Gefühle, Ängste, aber auch ihre Hoffnungen, denn sie wollen dafür keine Konsequenzen tragen. Gelegentlich neigt dieses Zeichen dazu, sich treiben zu lassen. Niemand bedarf mehr der Selbstdisziplin als der Fische, um nicht haltlos zu werden. Das Wasser, sein Element, hat keine Balken. Lässt er sich gehen, so sinkt er in ein Meer von eigenartigen Zuständen. Neptun, sein Planet, verführt ihn dazu, die Dinge des Lebens nicht immer realistisch zu betrachten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.